Buchreihe

Die Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege von ICOMOS Schweiz gibt mit der Reihe «Gartenwege der Schweiz» in regelmässigen Abständen Führer zu historischen Gärten und Parks einer Region heraus. Sie erscheinen im renommierten Verlag HIER UND JETZT in Baden.

Die informativen, handlichen Büchlein laden ihre Leserschaft zu unterhaltsamen und kulturgeschichtlich anregenden Gartenspaziergängen durch die ganze Schweiz ein. Nicht nur zu eigentlichen Gärten, sondern auch zu Parks, Promenaden, Stadtplätzen und Gartensiedlungen äussern sich die Gartenführer. Neben Gartenkunstgeschichte, lokalen Eigenheiten und Kuriositäten sollen dabei auch Aspekte der Denkmalpflege, der Erhaltung und Weitergestaltung angesprochen werden. Die einzelnen Bände verstehen sich als Module einer wachsenden Gartenführer-Bibliothek der Schweiz.

Band 5, «Schlossgärten im Domleschg» von Heinz Schrämmli,  ist soeben erschienen (August 2019). Mehr zum Inhalt hier.

Bisher erschienen:

u1_240_3_gartenwege_c

Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege ICOMOS Schweiz, Johannes Stoffler

Landschaftsgärten des 19. Jahrhunderts in Basel und Umgebung
Gartenwege der Schweiz, Band 1

Die Schweiz verfügt über ein reiches Kulturgut an historischen Gärten und Parks. Diese Vielfalt gilt es zu entdecken. Die Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege von ICOMOS Schweiz startet mit einem Führer zu den Landschaftsgärten der Region Basel die Reihe «Gartenwege der Schweiz», die in regelmässigen Abständen Führer zu historischen Gärten und Parks einer Region publizieren wird. Im Frühling 2013 wird ein Band zu Siedlungsgärten der Region Basel folgen.
Die informativen Führer sollen ihre Leserschaft zu unterhaltsamen und interessanten Gartenspaziergängen durch die ganze Schweiz einladen. Nicht nur zu eigentlichen Gärten, sondern auch zu Parks, Promenaden, Stadtplätzen, Gartensiedlungen und dergleichen äussert sich der Gartenführer. Neben Gartenkunstgeschichte, lokalen Eigenheiten und Kuriositäten sollen dabei auch Aspekte der Denkmalpflege präsentiert werden. Hier via Verlag bestellen.

Siedlungsgärten

Siedlungsgärten

Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege ICOMOS Schweiz, Mascha Bisping

Siedlungsgärten des 20. Jahrhunderts in Basel und Umgebung
Gartenwege der Schweiz, Band 2

Die Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege von ICOMOS Schweiz gibt mit der Reihe «Gartenwege der Schweiz» in regelmässigen Abständen Führer zu historischen Gärten und Parks einer Region heraus. Der zweite Führer nimmt die Leser mit auf Spaziergänge durch acht Siedlungen des 20. Jahrhunderts im Raum Basel. Grünanlagen und Siedlungsgärten waren zentrale Elemente bei der Planung dieser Wohn- und Lebensräume für weniger begüterte Bevölkerungsschichten. Die Gärten werden aber im Vergleich zu Städtebau und Architektur in der Regel am wenigsten beachtet und erhalten. Mit den Rundgängen durch die Siedlungen, vom lebensreformerischen Freidorf in Muttenz über die moderne Batà-Werkssiedlung in Möhlin, die Gartensiedlung am Basler Jakobsberg aus den 1940er- und 1950er-Jahren bis hin zu der Grosssiedlung Liebrüti bei Kaiseraugst aus den späten 1960er-Jahren, machen die Autorinnen und der Autor aufmerksam auf die Vielfalt und Qualität dieser Anlagen. Dabei beschreiben sie anschaulich die Ideen und Tendenzen der Siedlungs- und Gartenplanung im 20. Jahrhundert. Hier direkt via Verlag bestellen.

Bauerngärten

Bauerngärten

Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege ICOMOS Schweiz

Bauerngärten zwischen Säntis und Bodensee. Spaziergänge zur Gartenkultur

Gartenwege der Schweiz, Band 3

Jenseits gängiger Allgemeinplätze von Alpaufzügen, «Most-Indien» und Rheintaler Siedlungsbrei überrascht die Ostschweiz mit einer Vielfalt unterschiedlicher, bäuerlich geprägter Kulturlandschaften. Die verschiedenen klimatischen und topografischen Verhältnisse bestimmten diese Landschaften. Jede Region hat «ihren» eigenen Bauerngarten hervorgebracht, der integraler Teil der besiedelten Landschaft ist. Der Gartenführer verbindet jeweils mehrere ausgewählte Gärten zu Spaziergängen und führt damit an die Schnittstellen von Landschaft und bäuerlicher Gartenkultur.

Roman Häne aus Waldstatt ist Landschaftsarchitekt in Zürich, Meinrad Gschwend aus Altstätten ist Journalist, Mariann Künzi ist Landschaftsarchitektin in Frauenfeld. Hier direkt via Verlag bestellen.

 

Band_4

Arbeitsgruppe Gartendenkmalpflege ICOMOS Schweiz, Barbara Piatti

Peter Paul Stöckli: Schlossgärten zwischen Aare und Seetal, Band 4

Das Schweizer Mittelland weist eine ausserordentlich dichte Burgen- und Schlösserlandschaft auf. Der vorliegende Band präsentiert eine Auswahl dieser herrschaftlichen Garten- und Parkanlagen, reich illustriert mit Fotografien und historischen Ansichten: im Aargau die Schlösser Wildegg, Kasteln, Biberstein und Lenzburg, die Landsitze Burghalde Lenzburg, Schlössli Ennetbaden und Brutelgut Schafisheim sowie das Wasserschloss Hallwyl; im Solothurnischen die Schlösser Wartenfels und Neu-Bechburg; im Luzernischen das Schloss Heidegg. Auf Spaziergängen durch diese Grünräume lässt sich die jahrhundertelange Entwicklung der europäischen Gartenkultur erleben. Zu jedem Objekt findet sich ein Serviceteil mit Tipps für den Besuch. Hier direkt via Verlag bestellen.

 

 

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail